Karate Kurse für Jugendliche

Mit Sicherheit durch turbulente Zeiten

Als Teenager hat man es nicht leicht, der Schritt zum Erwachsen Werden ist voller Herausforderungen, Verwirrungen und Veränderungen. Gut, wenn es in dieser Phase etwas Verlässliches gibt, dass das Selbstvertrauen stärkt und Werte vermittelt, die auf die Zukunft vorbereiten.

 

 

Karate als Teenager bedeutet: 

  • Körperlicher Ausgleich zu den langen Lernphasen.
  • Gesteigerte Konzentration und besseres Durchhaltevermögen.
  • Mit Freunden aktiv sein und gemeinsam wachsen.
  • Orientierung in einer chaotischen Welt durch sinnvolle Regeln und respektvollen Umgang.
  • Aufbau des Selbstbewusstseins und der Selbstbehauptung.

 


In der Jugendzeit kommt es oft auch zu Konflikten mit Gleichaltrigen, die leider manchmal körperlich werden. Karate und andere Kampfkünste geben die Sicherheit, sich wehren zu können. Damit kommt das Vertrauen in die eigene Stärke: Es ist gar nicht mehr nötig, sich in dieser Form zu beweisen! Man lernt, auch in aggressiver Atmosphäre die Ruhe zu bewahren und kritische Situationen zu deeskalieren.