Workshops zur Gewaltprävention

 Experten geben Antworten

Pädagogisch ausgebildete Trainer

Über 25 Jahre Kampfkunsterfahrung aus der Praxis

Wir leben in einer sehr sicheren Zeit und einem der sichersten Länder weltweit. Haben Sie dennoch ein mulmiges Gefühl im Bauch, wenn sie im Dunkeln alleine unterwegs sind? Sehen Sie manchmal Gruppen von Leuten und befürchten, dass diese Sie angreifen könnten? 

Diese Unsicherheit kann zu einer Beeinträchtigung der eigenen Lebensqualität führen - wir vermeiden solche Situation, mauern uns selbst ein. Schlimmer noch: ein ängstliches Auftreten führt zu einer veränderten Körpersprache und zeichnet uns als Opfer aus. Die Gefahr für einen echten Übergriff steigt damit!

In unserem Workshop zur Gewaltprävention und Selbstverteidigung lernen Sie das Handwerkszeug, sich in kritischen Situationen zu behaupten. Damit steigern Sie Ihre Selbstsicherheit und damit das eigene Wohlbefinden und Ihre Ausstrahlung. Seien Sie kein Opfer, sondern Herr der Lage!

  •  

    Inhalte

    Effiziente Selbstverteidigung
    Sicherheitskonzepte für alle Altersstufen
    Erkennen von und richtiger Umgang mit Gefahrensituationen
    Selbstschutz in allen Lebenslagen
    Rechtliche Grundlagen
    Bei jungen Teilnehmern im Kindesalter werden auch spezielle Themen wie z.B. "Wer ist ein Fremder?", "Wie gehe ich mit Fremden um?" vermittelt.

  •  

    Eingesetzte Techniken

    Im Workshop werden Selbstbehauptungstechniken aus folgenden Stilen eingesetzt:
    Karate, Ninjutsu, Jiu Jitsu, Krav Maga, Jeet Kune Do, Wing Chun, Kyusho, Kickboxen, Thaiboxen, MMA, Aikido, Combat Arnis/Eskrima

  •  

    Vorteile

    Auch nach einem Workshop bei uns werden Sie kein Filmheld sein, der souverän fünf Gegner gleichzeitig abwehrt. Das ist auch nicht das Ziel. Vielmehr lernen Sie, wie Sie sich in kritischen Situationen richtig verhalten und die Gefahr abwenden, bevor es zur Gewalt kommt. Nur ein vermiedener Kampf ist wirklich gewonnen.
    Unsere Workshops zielen darauf, unser Verhalten zu ändern, sodass wir nicht als Opfer auftreten, sondern selbstsicher und selbstbestimmt leben - nicht nur nachts auf der Straße, sondern im Beruf, in der Partnerschaft und in unserem gesamten Leben.

Jetzt Platz Sichern

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.